Berghain in Berlin

Der Berliner Club Berghain, gilt unter Partygängern als einer der besten Clubs weltweit. Der Name ist sogar Menschen aus fernen Ländern ein Begriff.

So ist auch kein Wunder, dass sich Woche für Woche unzählige Touristen daran versuchen, von den Türstehern des Clubs hereingelassen zu werden. Und diese reisen mitunter sogar nur deshalb nach Berlin, um diesem Club einmal einen Besuch abzustatten.

Allerdings hat man trotz der langen Warteschlangen keine Garantie, wirklich Einlass zu erhalten. Doch wem dann nach einer bangen Zeit des Wartens schließlich von den Türstehern der Zutritt gewährt wird, der zahlt lediglich fünfzehn Euro Eintritt und auch die Bierpreise können sich mit drei Euro pro Bier durchaus sehen lassen.

Mit diesem Konzept verzückt das Berghain die Freunde der elektronischen Tanzmusik in Berlin bereits seit dem Jahre 2004 und hat am Wochenende von Freitagnacht bis Montagmorgen seine Türen für die Partygänger in der Hauptstadt geöffnet.

Dabei bevorzugt vor allem das Berliner Publikum jedoch traditionell den Sonntag, sowie den frühen Montagmorgen, an dem es auf der Tanzfläche in dem Club ebenfalls heiß hergeht.

Ruhiger geht es dagegen die ganze Zeit über in der Panoramabar zu, wo die Besucher unter anderem zu House- und Elektro-Musik tanzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.