Das Metro in Chicago

Das Metro in Chicago, das früher unter dem Namen Cabaret Metro bekannt war, ist eine Konzerthalle in Chicago, in der bereits viele lokale, regionale und internationale Bands und Musiker auf der Bühne standen.

Eröffnet wurde das Metro bereits im Jahre 1982 und die aktuelle Kapazität reicht für 1.100 Besucher bei den veranstalteten Konzerten. Der Amerikaner Joe Shanahan eröffnete den Club. Er war von der Musikkultur der siebziger Jahre in New York beeindruckt und wollte den Künstlern in Chicago mit dem Metro eine Heimat geben.

Bereits unter den ersten Bands, die kurz nach der Eröffnung auf der Bühne des Clubs standen, befanden sich unter anderem bekannte Namen wie Depeche Mode, Killing Joke oder Billy Idol.

Bis heute spielten unter anderem so bekannte musikalische Größen wie Metallica, Iggy Pop, Kanye West, sowie etliche andere bekannte Interpreten bereits in diesem Club, der vor allem unter den Fans alternativer Musikklänge weltweit bekannt ist.

Am 22. Juli 2007 feierte der Club sein 25-jähriges Bestehen, unter anderem im Rahmen eines öffentlichen Konzertes, das im Millennium Park stattfand.

Heute gibt es das Metro in Chicago bereits seit über 37 Jahren und man darf gespannt sein, was man sich zum vierzigjährigen Bestehen des Kultclubs ausdenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.