Das Nachtleben in Las Vegas

Wer erstmals einen Urlaub in Las Vegas plant, sollte sich bereits im Vorfeld möglichst ausführlich über diese Stadt informieren. Denn in Las Vegas spielt sich vieles ein ganzes Stückchen anders ab, als man das von zu Hause und aus vielen anderen Städten gewohnt ist.

Und das gilt auch dann, wenn man sich in das Nachtleben in dieser Stadt stürzt, weshalb wir im Folgenden verraten möchten, worauf man im Nachtleben von Las Vegas insbesondere achten sollte.

So ist beispielsweise die einfachste Möglichkeit, in einen Club zu gelangen, sich an einen der sogenannten Promoter zu wenden und sich von diesem auf die Gästeliste des jeweiligen Clubs setzen zu lassen. Denn in diesem Fall ist man immer auf der sicheren Seite, da für die Clubbetreiber in Las Vegas die Gastfreundschaft das höchste Gebot darstellt.

Hat man auf diese Weise einen Club gefunden, in dem man seinen Abend verbringen möchte, dann sollte man auf keinen Fall seinen Ausweis oder Reisepass im Hotel vergessen, diesen benötigt man nämlich schon alleine dafür, um sein Alter nachzuweisen. Denn in Las Vegas muss man, wie in den gesamten USA, mindestens 21 Jahre alt sein, um Einlass in einem Nachtclub oder eine Diskothek zu erhalten.

Etwas worauf man sich im Nachtleben von Las Vegas ebenfalls einstellen sollte, sind die, selbst im Gegensatz zu deutschen Clubs, überdurchschnittlich hohen Getränkepreise, die man hier bezahlen muss. So liegt der Preis für ein Bier zum Beispiel im Durchschnitt zwischen elf und achtzehn Dollar, während man für Cocktails oder Longdrinks häufig sogar einen noch höheren Preis bezahlen muss. Und für den Fall, dass in dem jeweiligen Club sogar kleine Snacks angeboten werden, so werden auch diese in der Regel ziemlich überteuert angeboten, weshalb man sich gut überlegen sollte, ob man seine Mahlzeit nicht nach dem Clubaufenthalt an einem anderen Ort zu sich nimmt.

Dagegen kann Las Vegas, sowie auch die dortigen Clubs, dadurch punkten, dass die Stimmung in dieser Stadt selbst zu später Stunde in der Regel noch ausgezeichnet ist. Denn schließlich halten sich in Las Vegas zu jeder Zeit auch etliche Touristen auf, die sich, ganz gleich an welchem Tag, ein unvergessliches Erlebnis in dieser Stadt erhoffen.

Zu diesem Erlebnis tragen nicht zuletzt auch die vielen großen Casinos und Hotels bei, in denen sich zudem auch etliche Nachtklubs befinden. Und auch in diesen tobt selbst zu später Stunde noch das pure Leben, wenn Menschen aus sämtlichen Ländern dieser Welt ihr Glück an den dort verfügbaren Spielautomaten und Spieltischen auf die Probe stellen.

Daher kommt wohl kaum ein Besucher in Las Vegas darum herum, zumindest einmal sein Glück bei einem der unzähligen Glücksspiele, die sich überall in Las Vegas verteilt finden lassen, zu versuchen. Und das selbst dann, wenn man eigentlich gar kein großer Fan dieser Glücksspiele ist, doch in Las Vegas ist eben alles einfach ein wenig anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.