Der Viper Room in L.A.

Bei dem äußerst bekannten Viper Room handelt es sich um einen Nachtclub, welcher sich direkt am Sunset Strip im Westen von Hollywood befindet und der bereits im Jahr 1993 eröffnet wurde.

Zu seiner Bekanntheit gelangte der Viper Room in L.A. vor allem aufgrund der zahlreichen Skandale, welche sich rund um den Club zutrugen, allerdings gilt der Viper Room zudem auch als einer der besten Orte auf der Welt, um dort ein Konzert zu erleben.

Noch bis ins Jahr 2004 hielt der bekannte Schauspieler Johnny Depp einige Anteile an dem Viper Room. Doch heute wird dieser von der Unternehmensgruppe Blackhawk Capital Partners, Inc. geleitet.

Im Jahre 1991 wurde das Gebäude, in dem sich der Viper Room befindet sogar unter anderem für eine Szene in dem Film „The Doors“ von Oliver Stone verwendet und zudem spielte der Club auch in einer Episode der bekannten Fernsehserie Riverdale eine Rolle.

Denn auch wenn im Viper Room in der Regel eher weniger namhafte Bands auftreten, spielten hier in der Vergangenheit bereits Künstler wie Oasis, Johnny Cash, Placebo oder auch System of a Dawn. Zudem traten ab 1995 die Pussycat Dolls, unter ihrem damaligen Namen „Tanzrevue“, über einen längeren Zeitraum hinweg im Viper Room auf und begeisterten die dort anwesenden Zuschauer ein ums andere mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.